top of page
iStock-1186118024.jpg

Gratis-Tools

Für einen einfachen und schnellen Einstieg teilen wir unsere Achtsamkeits-Favoriten: 

Podcast - Achtsamkeit für uns und die nächste Generation

Achtsamkeit für uns und unsere Kinder
00:00 / 44:53

Podcast mit Michelle - Achtsamkeit im Sport und mit sich selbst

Achtsamkeit im Sport
00:00 / 44:53

Achtsamkeitsmeditation

Meditation kurzachtsamkeit.rocks
00:00 / 10:29

Lustige Spiele für Zwischendurch

Gummibärchen-Spiel: Achtsam ein paar Gummibärchen essen. :) ​Mit allen Sinnen geniessen. Achtung, nicht zu viele auf einmal essen, sonst droht Bauchweh. Eindrücke teilen. 

Schöne Steine: Steine sammeln und zusammen betrachten. Oberflächen tasten, daran riechen. Steine mit allen Sinnen erkunden. Lieblingsstein auswählen, die restlichen Steine wieder zurücklegen. Lieblingsstein wird zum Erinnerungsstein.  

Rückenzeichnen: Buchstabe, Zahl, Wort oder ein ganzer Satz auf den Rücken des Gegenübers schreiben oder zeichnen. Das Gschpändli muss raten, was geschrieben wurde. Wechseln.

5-Finger-Atmung: Den Zeige-Finger der rechten Hand auf das linke Handgelenk legen. Linke Finger leicht spreizen und nun langsam mit dem rechten Zeigefinger über die Finger der linken Hand fahren. Beim Daumen beginnen. Einatmen, zur Fingerspitze fahren. Ausatmen, hinunterfahren. Anschliessen die Hand wechseln. 

Superhelden-Flug: Auf den Bauch liegen. Zum Beispiel auf das Bett oder das Sofa. Anschliessend stellt man sich vor, man sei ein Superheld und fliegt durch die Nacht. Dafür beide Beine anheben und abwechslungsweise den rechten und den linken Arm 10 mal ausstrecken. 

Achtsamkeitsübungen für Kinder

Achtsames Atmen: Augen schliessen, Hand auf den Bauch legen. Einatmen, der Bauch hebt sich. Ausatmen, der Bauch senkt sich. 

Achtsames Hören: Setze oder stelle dich bequem hin. Schliesse die Augen. Höre nun auf Geräusche in deiner Umgebung. Wenn du draussen bist hörst du vielleicht Vögel oder Autos? Drinnen vielleicht deine Mama, Musik oder die Katze?  

Unendlich achtsam: Stelle dich bequem hin. Strecke nun den rechten Fuss aus und zeichne eine liegende Acht in die Luft. Achte auf dein Gleichgewicht. Wechsle nach ein paar Sekunden die Seite und zeichne mit dem linken Fuss. 

bottom of page